BAD WINDSHEIM – Die Lebensstationen des wohl berühmtesten Sohnes Winds­heims, Georg Wilhelm Steller, werden auf den 42 Tafeln beschrieben, die jetzt in der Alten Lateinschule in Bad Windsheim lagern. Die Stadt hat die deutsch-russische Ausstellung als Dauerleihgabe von den Franckeschen Stiftungen in Halle bekommen.

(mehr in der Windsheimer Zeitung)