Multimedia-Vortrag mit Steffen Graupner — öffentliche Abendveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Internationalen Georg-Wilhelm-Steller-Gesellschaft e.V. im Rahmen der 23. Deutsch-Russischen Begegnungen.
Freitag, 13. Oktober 2017, 18:30 Uhr, Franckesche Stiftungen.

«Die ca. 170-180 Eisbären auf einem Foto sind eine wissenschaftliche Sensation – noch nie beobachtet und vor allem für die Verhaltensbiologen interessant, dass der Eisbär, das angeblich so blutrünstige und unsozial, solo, durch die Arktis streifende Killertier, offensichtlich fähig ist, sich sozial zu organisieren. Vielleicht ist das auch so ein Schlaglicht auf den Titel „Auf den Spuren der Entdecker Sibiriens…“ in dem Sinne, dass es eben auch heute noch so unglaublich viel Neues in Sibirien zu entdecken gibt und auch wir in unserer Zeit dazu noch kleine Beiträge leisten können.» // Steffen Graupner

Der russische Sender RIA hat auf seine Homepage ein großes Porträt über den „Nemetzki Poljarnik“ gestellt.

alle Bilder © Steffen Graupner