Quellen zur Geschichte Sibiriens und Alaskas aus russischen Archiven

von -gwsg- in Literatur

Die Edition »Quellen zur Geschichte Sibiriens und Alaskas aus russischen Archiven« (pdf-Datei) widmet sich der Herausgabe der Aufzeichnungen zur Zweiten Kamčatkaexpedition (1733–1743), die auch als Große Nordische Expedition bezeichnet wird. Diese unter der Leitung des Dänen Vitus Bering stehende Expedition war mit über 3.000 Teilnehmern eine der größten Expeditionen der Neuzeit. Von der durch Zar Peter den Großen gegründeten Russischen Akademie der Wissenschaften nahm auch eine Gruppe vorwiegend aus Westeuropa stammender Wissenschaftler (u.a. Gerhard Friedrich Müller, Johann Georg Gmelin, Louis De l’Isle de la Croyère, Georg Wilhelm Steller) an dieser Expedition teil, deren Aufgabe es war, in umfassender Weise die Natur, die Völker und die Geschichte Sibiriens zu erforschen.

Die erhaltenen Dokumente dieser Expedition liegen vorwiegend im Archiv der Russischen Akademie der Wissenschaften, Zweigstelle St. Petersburg. Die einzelnen Bände der Edition erscheinen entweder in deutscher oder russischer Sprache. Die Gesamtkoordination erfolgt unter Federführung von Dr. Wieland Hintzsche, Halle.

Weiterlesen »

Wettbewerb für Naturfotografie

von -gwsg- in Allgemein, Presse

Unser Mitglied Steffen Graupner war im Januar in Moskau unter den Preisträgern eines allrussischen Wettbewerbs für Naturfotografie. Wir gratulieren! Seine Aufnahmen streifen u.a. auch das nördlichste Expeditionsgebiet von Steller.


CALL FOR PAPERS – 24. Deutsch-Russische Begegnungen

von -gwsg- in Allgemein, Halle, Veranstaltungen

Herzliche Einladung zur internationalen interdisziplinären Tagung
der Georg-Wilhelm-Steller-Gesellschaft im Hörsaal des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 06108 Halle, Domplatz 4.

27. – 30. September 2018

Das Expeditionsgebiet um Solikamsk
in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Weiterlesen »

Ehrung für unser Gründungsmitglied Lutz Grumbach

von -gwsg- in Halle, Presse, Veranstaltungen

Gebrauchsgrafiker stellen ihr Schaffen oft in den Dienst eines anderen. Einen besonderen Vertreter der Gattung rückt nun aber der Hallesche Kunstpreis ins Licht: Lutz Grumbach. Er bekam die Auszeichnung am Dienstagabend. Zugleich eröffnete im Literaturhaus Halle eine Ausstellung mit seinen Werken.

Hallescher Kunstpreis 2017 | „Lutz Grumbach – Plakate und Grafikdesign“ | Ausstellung vom 28. November 2017 bis 11. Februar 2018 im Literaturhaus Halle, Bernburger Straße 8. (MDR/Kultur)

Bronzene Steller-Statue von der Beringinsel

von -gwsg- in Presse

Bericht über eine Steller-Statue in der Windsheimer Zeitung vom 27.11.2017.

Wieder ein Skelett der Stellerschen Seekuh gefunden

von -gwsg- in Allgemein, Presse

© Foto: Commander Islands Reserve Auf der Beringinsel wurde im November wieder ein Skelett der Stellerschen Seekuh gefunden. Dies ist ein wichtiges Ereignis in der Wissenschaftswelt und von sehr großer Bedeutung für das „Commander Islands Reserve“.

Die bis 10 m lange und bis 5 t schwere Seekuh (lat. Hydrodamalis gigas) wurde 1741 von Georg Wilhelm Steller (1709-1746) lange beobachtet und wissenschaftlich beschrieben, deshalb auch nach ihm benannt. — 27 Jahre später war sie ausgestorben.

Link 1 (en) / Link 2 (ru) // Link 3 (de)

Steller-Studien 2017

von -gwsg- in Allgemein, Literatur

Die “Steller-Studien 2017” als Jahrbuch der Steller-Gesellschaft sind jetzt verfügbar.